Tagesmütter team hoch 85Kindertagspflege ist individuell und bedarfsgerecht

Wichtig ist, dass Sie frühzeitig mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie eine Tagespflegeperson für Ihr Kind suchen. Wenn möglich, empfehlen wir Ihnen eine Vorlaufzeit von mindestens drei Monaten. Wir vereinbaren dann mit Ihnen einen Termin zu einem persönlichen Beratungstermin, bei dem Sie umfassend über die Möglichkeiten der Betreuungsform Kindertagespflege informiert werden.

Bei diesem Gespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihren Betreuungsbedarf zu schildern,  Ihre Wünsche und Erwartungen zu äußern sowie Ihre Fragen zur Kindertagespflege zu stellen.  Die Fachberaterinnen des Vereins nehmen Ihre Daten, Wünsche und Erwartungen auf, um anschließend eine möglichst passgenaue Vermittlung einer Tagespflegeperson durchführen zu können. Außerdem erhalten Sie Informationen zur momentanen Situation vor Ort. Eine Beratungsmappe mit wichtigen schriftlichen Unterlagen zur Vermittlung wird Ihnen ebenfalls ausgehändigt.

Um eine möglichst passgenaue Vermittlung durchführen zu können, findet ein Austausch statt über Themen wie:

  • Betreuungszeiten
  • Gewünschter Wohnort der Tagespflegeperson
  • Wünsche der Eltern für ihr Kind
  • Alter und Entwicklungsstand des Kindes
  • Besondere Bedürfnisse des Kindes (auch Krankheiten, Allergien, Ernährung etc.)
  • Erziehungsvorstellungen
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Betreuungsvertrag / Eingewöhnung

 

Die oben genannten Themen werden in Form eines „Vermittlungsauftrages“ (5 €) schriftlich festgehalten. Nach Rücksprache mit Tagespflegepersonen, die zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passen könnten, erhalten Sie Kontaktdaten der Tagespflegepersonen.  Sollte zunächst keine passende Tagesmutter gefunden werden, erhalten Sie eine Nachricht von uns. Die Suche bleibt dann weiterhin aktuell und wir melden uns bei Ihnen, wenn sich eine Möglichkeit ergibt.

Bei einem persönlichen Treffen mit der vorgeschlagenen Tagespflegeperson können Sie sich zunächst unverbindlich kennenlernen und austauschen. Nach diesem ersten Treffen sollten sich beide Seiten eine Bedenkzeit genehmigen. Ein weiteres Treffen kann für die Entscheidungsfindung hilfreich sein.

Entscheiden sich beide Parteien füreinander, wird ein Termin für den Vertragsabschluss (i. d. R. mit einer Fachberaterin des Vereins) und zur Planung der Eingewöhnungsphase vereinbart.

Die Fachberaterinnen des Vereins stehen Ihnen vor und während der Eingewöhnungszeit sowie während der gesamten Dauer des Betreuungsverhältnisses beratend und begleitend zur Seite.

 

Anmeldung Login